Patientenfälle und weitere Impressionen

Fall 1                                                                       

Fall 1 Abb.1

Der obere rechte Frontzahn (aus Sicht des Patienten)

ist durch eine großflächige Füllung braun verfärbt und wird erneuert.

Fall 1 Abb.2

Der Frontzahn wurde präpariert, mit einer 

Vollkeramikkrone ersetzt und dem linken natürlichen Frontzahn in Form, Farbe und Funktion exakt 

angeglichen.

Fall 1 Abb.3

Frontale Ansicht der Schneidezähne. Der 

künstliche Zahn ist vom echten nicht zu unter-

scheiden. Die Frontansicht der oberen Incisiven

bilden ein natürlich darstellendes Gesamtbild.

 

Fall 2

Fall 2 Abb.1

In diesem Fall mußten die vier oberen Frontzähne

entfernt und durch Implantate ersetzt werden.

Die Abbildung zeigt die vollkeramischen Abutments auf dem Modell.

Fall 2 Abb.2

Die künstlichen Zahnstümpfe  (vollkeramische Abutments) werden auf die eingeheilten Implantate

 im Kiefer aufgesetzt und verschraubt.

 

Fall 2 Abb.3

Über die künstlichen Zahnstümpfe (vollkeramische Abutments) werden die vollkeramischen Frontzahnkronen im Zahntechnischem Labor angefertigt.

 

Fall 2 Abb.4

Die eingesetzte Restauration:

Auf dieser Abbildung wird die hohe Ästhetik und das harmonische Wechselspiel zwischen Zähnen und Lippen deutlich.

Fall 3

Fall 3 Abb.1

Fall 3 zeigt die Ausgangssituation eines behandlungswürdigen Ober-und Unterkiefergebisses.

Der Patient wünschte sich eine umfassende Restauration gemäß seines fortgeschrittenem Alters.

Fall 3 Abb.2

Die Abbildung zeigt die Ausgangssituation des

Oberkiefers, über den der Fall dokumentiert wird.

Fall 3 Abb.3

Die sehr exakte sequentielle Präparation des Oberkiefers durch den Zahnarzt mit begleitendem Bissregistrat (ohne Abbildung).

Fall 3 Abb.4

Die fertige Oberkiefer Restauration:

Die Frontzähne wurden verbreitert, die Lücken somit verkleinert aber beibehalten um die gesamte Physiognomie nicht zu verändern. Der Verlauf der Schneidekanten wurde in Rücksicht auf sämtliche Arbeitsbewegungen im natürlich alternden Gebiss eingearbeitet.

Fall 3 Abb.5

Die eingesetzte Restauration im Oberkiefer:

Deutlich erkennbar die in den Backenzähnen künstlich gearbeiteten Lebensspuren gemäß der Funktionalität.

Fall 3 Abb.6

Die eingesetzte Ober- und Unterkieferarbeit:

Form, Farbe und Strukturierung der Oberflächen sind

in Rücksicht auf das Alter des Patienten und seiner Wiedererkennbarkeit gestaltet worden.

Fall 3 Abb.7

Die Ansicht vor der Restauration

Fall 3 Abb.8

Die Ansicht nach der Restauration

Fall 4

Fall 4 Abb.1

Fall 4 zeigt die Restauration der mit Pfeilen gekennzeichneten Zähne: Anstelle der beiden Eckzähne wurde jeweils ein Implantat gesetzt und mit einem Provisorium temporär versorgt.

Der zweite linke Schneidezahn wurde präpariert und ebenfalls mit einem Provisorium versorgt. 

Fall 4 Abb.2 und Abb.3

Die fertigen vollkeramischen Kronen unmittelbar nach dem Einsetzen frontal und seitlich fotografiert.

Fall 5

Fall 5 Abb.1

Fall 5 zeigt die Restauration des ersten kleinen Backenzahnes nach dem Eckzahn auf dem Modell.........

Fall 6

Fall 6 Abb.1

Fall 6 zeigt die fertige Präparation des 2. kleinen Backenzahnes nach dem Eckzahn.

Weitere Impressionen

Fall 5

Fall 5 Abb.1

In Fall 5 wird der erste kleine Backenzahn (Prämolar) nach dem Eckzahn mit einer Vollkeramik Krone versorgt. Zu sehen ist die Ansicht auf dem Modell.

Fall 5 Abb.2

Ansicht der Prämolar Krone im Mund eingesetzt.

Baustelle! Sorry, wir arbeiten daran :-)

Fall 6 Abb.2

Die eingesetzte Krone adaptiert sich völlig im Restzahngebiß